Home » Heimtiere » Chinchillas » Ernährung von Chinchillas

Ernährung von Chinchillas

Chinchillas kommen aus den Anden, wo ihre Ernährung hauptsächlich aus Kräutern und Gräsern besteht. Sie haben einen großen Blinddarm und brauchen eine rohfaserreiche Ernährung. Da die Tiere nachtaktiv sind sollte die Fütterung in den Abendstunden stattfinden.

Chincilla-Donovan-4a

Die Tiere haben ein hohes Kaubedürfnis und sollten viel Heu und Kräuter, wie Löwenzahn, Brennnessel-, Pfefferminz-, Brombeer- und Kamillenblätter zur Verfügung gestellt bekommen. Alleinfuttermittel für Chinchillas kann angeboten werden (circa 1 Esslöffel pro Tag), allerdings sollte man darauf achten, dass der Rohfasergehalt (Rfa) über 14% liegt. Zweige von Obstbäumen und Pappeln können der Befriedigung des Nagebedürfnisses dienen. Obst und Gemüse sollten nur in Maßen zur Verfügung stehen, denn die Tiere können sich leicht überfressen und neigen zu Durchfall. Knollengewächse, wie Karotten und Petersilienwurzel werden meist gut vertragen. Getrocknetes Obst und Gemüse sollten nur als Leckerchen dienen.

Wir freuen uns über einen Kommentar von dir!

Deine Email-Adresse wird anderen Tierarztfibel-Besuchern nicht angezeigt.Bitte fülle alle markierten * Pflichtfelder aus. *

*

Navigation
×