Home » Katze » Gesundheit » Tierarztbesuch mit der Katze – Stressvermeidung

Tierarztbesuch mit der Katze – Stressvermeidung

Sollte ein Tierarztbesuch für Ihre Katze anstehen, vereinbaren sie bitte einen Termin,um lange Wartezeiten für Ihre Katze zu vermeiden.
Katzen sollten immer in einem Käfig transportiert werden. Zur Stressreduktion beim Autofahren können Pheromone hilfreich sein.

katze-iStock_000004068581Medium
Katzen mögen keine ruckartigen Bewegungen. Daher ist es besser den Katzenkorb nicht von Kindern tragen zu lassen.
Stellen Sie den Katzenkorb wenn möglich nicht am Boden ab, da Katzen sich in einer erhöhten Position sicherer fühlen. Für manchen Katzen kann es hilfreich sein den Käfig mit einem Tuch abzudecken.
Extrem ängstliche Katzen nicht im Wartezimmer warten lassen, fragen sie nach ob wir einen anderen Raum zur Verfügung haben.
Wenn Sie mit zwei Katzen gleichzeitig kommen ist es in der Regel besser die Katzen in getrennten Käfigen zu transportieren. Denn Manipulationen an der Katze können zu umgerichteten Aggressionen führen.
Erhält eine Katze eine Narkose oder bleibt in der Praxis, kann es beim Heimkommen zu Unverträglichkeitsreaktionen unter den Katzen kommen. Eine anders riechende oder sich nach der Narkose noch unkoordiniert bewegende Katze wird häufig als fremd angesehen. Lassen Sie die Katze nicht gleich mit der anderen Katze zusammen.

Wir freuen uns über einen Kommentar von dir!

Deine Email-Adresse wird anderen Tierarztfibel-Besuchern nicht angezeigt.Bitte fülle alle markierten * Pflichtfelder aus. *

*

Navigation
×